MEOW Katzenwelt

 

News

Kontakt

Fun

Links

banner

 


Newsletter

E-Mail-Adresse:
Eintragen
Austragen

 

 

Wir wollen Pooh... Die lange Anreise...

Wie wir auf Pooh gekommen sind, könnt Ihr unter Pooh's Vorstellung nachlesen...

Hier möchte ich erzählen, wie Ihr Einzug verlief... Bzw. erzähle ich hier "nur" wie der Weg zu Ihrem Einzug verlief Das ist nämlich so eine lange Geschichte, dass sie eine Seite für sich selber verdient hat Wenn Pooh endlich da ist, geht es hier weiter: [ Pooh the Cat zieht ein ]

Anfang März 2010...

Wir haben den Tip, bzw. die Nachricht einer Bekannten aus dem Katzenforum erhalten, ich solle mir doch mal "Punitos" anschauen, welche auf der Website der Tierhilfe Miezekatzen in Deutschland präsentiert wurde. Pooh (wie wir sie nennen) gefiel uns sehr, wir bewarben uns...

10. März 2010

Superschnell haben wir Antwort erhalten, nur nicht die erhoffte:

vielen Dank, für Ihre Nachricht und Ihr Interesse an Punitos. Wir vermitteln keine Katzen mehr in die Schweiz. Wenden Sie sich doch an unsere Kollegen vom Katzenportal Spanien-Schweiz.

Mitte März 2010

Wir wenden uns also ans Katzenportal Spanien Schweiz, ich glaube das ist mehr oder weniger ein "Ein-Frau-Betrieb", geführt von Carin, die versucht, Schweizern zu helfen, Katzen aus Spanien zu holen.

17. März 2010

Ich habe das "okay" gekriegt, dass Pooh auf mich reserviert ist

...die Wochen danach...

Im Laufe der Zeit habe ich herausgefunden, dass das alles gar nicht so einfach ist... In Deutschland gibt es viele Vermittlungen, Tierhilfen, die von verschiedenen Orten, bzw. Ländern Katzen nach Deutschland holen. Sei es auf dem Flug- oder dem Landweg. Die sind teils kleiner, teils grösser, organisiert oder weniger... Aber grundsätzlich steht ihnen das Gesetz nicht im Weg.

In der Schweiz hat das Bundes-Veterinäramt neue Regeln erhoben, die es Carin verbieten, als Direktvermittlerin tätig zu werden. D.h. dass sich ihre Funktion rein darauf beschränkt, zwischen den Tierheim und den Adoptanten zu vermitteln. Flugpaten gibt es auch kaum mehr welche, weil der Zoll so bockig tut beim Einreisen...
Und als wäre das nicht genug, hat Carin private Probleme und die Tierhilfe steht sozusagen still.
Sieht alles etwas duster aus für mich und Pooh...

Ich hatte dann mal in die Runde gemailt, ob jemand nach Madrid fliegt und siehe da, tatsächlich, eine Bekannte würde über Ostern nach Portugal fliegen, mit Umsteigen in Madrid!

Mein Kontakt war die Spanien-Schweiz-Hilfe, welche wiederum sich beim spanischen Tierheim informierte. Zu lange Kommunikationswege und zu viel Zeit wurde vergeudet... die Antwort kam zu spät, die Umsteigezeit am Flughafen in Madrid zu knapp, Umbuchen nicht (mehr) möglich.

Was tun?

1. April 2010

Einige Gedanken und Abklärungen später steht der Plan und der Flug ist gebucht: Meine Mama und ich fliegen selber nach Madrid und nehmen eine Pooh-Katze mit heim

Noch ist nicht ganz klar wer wann wie Pooh zum Flughafen bringt... das ist alles etwas mühsam weil es über zig Ecken geht: Von mir zu Carin, von da zum Tierheim, weiter zur Pflegestelle (?) - und den ganzen Weg wieder zurück. Alles etwas mühsam für eine ungeduldige Person wie mich...

7. April 2010

...noch 13x schlafen bis Pooh-Tag! Und noch weniger bis Abflug nach Madrid, worauf ich mich auch sehr freue. Das Hotel ist nun auch gebucht!

Auf den Katzitransport bin ich riesig gespannt. Bisher lief das alles sehr chaotisch und ich merke, ich muss mir ganz relaxt einreden, dass die das nicht zum ersten Mal tun und es schon gut gehen wird...

Evtl. nehmen wir noch ein zweites Katzi mit, das ist gerade in Abklärung. Hei das wird spannend.

Dass ich bald 3 Mäuse habe kann ich mir noch gar nicht vorstellen... so lange darüber nachgedacht.... und bald isses soweit. Ich bin echt gespannt.

Noch habe ich vom Tierheim leider nichts gehört... hoffentlich klappt alles?!

9. April 2010

Der Informationsfluss läuft endlich! Und zwar direkt: Tierheim -> Cheesy, Cheesy -> Tierheim. Fein. Hätten wir besser früher schon so gemacht...

Sie bringen mir Pooh am 20. April 2010 an den Flughafen. Neu ist, dss man jetzt alle Katzen am Flughafen aus der Box nehmen zum scannen Pooh sei schwierig zu handeln, sie würde mich wohl beissen und kratzen und abhauen meinte das Tierheim. Sie schauen jetzt für eine leichte Sedierung, damit das rausnehmen überhaupt machbar sein wird.
Na das wird spannend...

10. April 2010

Ich hab versucht, mich schlau zu machen ob eine Sedierung gefährlich ist und auch, ob ich eine sedierte Katze problemlos mitnehmen kann, weil mir jemand sagte, eine andere Fluggesellschaft hätte da Probleme gemacht. Weil ich nicht wirklich weiter gekommen bin und meine Nerven ziemlich angeschlagen, hat sich Iwon darum zu kümmern versucht. Mit Erlaub gebe ich das Telefongespräch hier wieder:

Frohen Mutes machte ich mich ans Werk, wurde aber ziemlich schnell ausgebremst:

Ich rufe Iberia-Hotline an und frage. Die Dame an der Iberia-Hotline meint, sie wisse nicht, ob Iberia eine Vorschrift bezüglich Sedierung von Tieren habe.
Ich: Ja, wenn Iberia das nicht weiss, wer dann?
Sie: Iberia kann das medizinisch nicht beurteilen.
Ich: Müssen Sie ja auch nicht. Sie möchten mir bitte nur sagen, ob Iberia eine Vorschrift hat, die es verbietet, sedierte Tiere zu transportieren.
Sie: Das weiss ich nicht.
Ich: Wer weiss es denn dann?
Sie: ö, ich kann Ihnen die Nummer vom Flughafenbüro in Zürich geben.
Ich: Ja, das wär nett.
Sie gibt mir die Nummer und war glaubs froh, mich los zu sein.

Ich rufe das Flughafenbüro in Zürich an. Eine missmutige Frau nimmt ab.
Ich stelle dieselbe Frage.
Sie: Das weiss ich nicht.
Ich: (*aaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhhhhhhhhhhhh*) Irgendjemand bei Iberia muss doch die Vorschriften von Iberia kennen?
Sie, schlecht gelaunt: Das können wir nicht beurteilen.
Ich: Sie können nicht beurteilen, ob Iberia eine Vorschrift bezüglich sedierte Tiere hat?
Sie: Das weiss ich nicht.
Ich: (*öaljfdaöklshgaöhökfjaölksdfjaöskldfjöasjdfö*)
Sie, etwas zickig: Das muss ein Arzt beurteilen.
Ich: Ob Iberia eine Vorschrift bezüglich sedierte Tiere hat?
Sie, leicht genervt: Wenn ein Tier für den Flug beruhigt werden muss, dann ist das in Ordnung, wenn es medizinisch in Ordnung ist. Wir hatten damit noch nie Probleme.
Ich: Also hat Iberia KEINE Vorschrift bezüglich sedierte Tiere?
Sie, ziemlich genervt: Nein.
Ich: Wäre es möglich, dass ich das schriftlich bestätigt bekomme?
Sie, sehr genervt: Nein, sowas machen wir nicht.
Ich: Es wäre aber sehr nett.
Sie, gereizt: Nein, das machen wir nicht.

Die Verabschiedung war nicht besonders herzlich.

*höhö*

Alles gar nicht so einfach. Das Ganze ist ein riesiges Abenteuer und man muss einfach bereit sein, ein gewisses Risiko einzugehen. Oder zu hoffen, dass das viele andere Leute vor mir schon gemacht haben und ich es somit auch machen werden kann.

11. April 2010

Bald bald haben wir die Wartezeit geschafft. Heute in einer Woche wache ich schon in Madrid auf. Und übermorgen in einer Woche werde ich wohl schon total nervös am Frühstückstisch sitzen und kaum was runterkriegen vor Anspannung.

Ich bin so gespannt auf den Moment, wenn ich Pooh sehe. Wird es ein "jööö ist die süss" sein? Oder ein "aaah, ganz anders als auf dem Foto" oder "heee, falsche Katze!"

Und dann all die Ungewissheit... wie wird der Check-in, der Flug... aber ich versuche ganz fest das alles jetzt etwas gelassener zu sehen... sind schon andere Chicas eingebürgert worden, da wird es meine auch. So.

Heute wollen wir noch die Petporte aus dem Keller holen, unser Stargate, und montieren. Für diejenigen die das noch nicht kennen, das sieht so aus und ermöglicht so eine Ausgangskontrolle. Ich überlege, ob ich das Holz bemalen soll. Vermutlich bleibt es ja nu doch etwas länger da.. Mal sehen.

Nächste Woche muss ich noch einen Napf und eine Napfmatte suchen gehen... und noch ein paar Sachen aus dem Keller holen, die wir auch noch ins Pooh-Zimmer stellen (hab noch 2 Körbchen).

Und dann gehts los *hibbelhibbel*

Feliway brummt auch schon vor sich hin.....

12. April 2010

Sooooooooo.... Nun hat Pooh auch einen Napf und eine schöne Napfmatte. Schatzi baut gerade Stargate ein, bzw. prüft ob es noch geht. Ab Morgen lassen wir das dann schon mal dran... können sich die Jungs ans Tunnelsystem gewöhnen.

Wisst Ihr eigentlich, dass es jetzt gar nicht mehr lange geht? *hibbelhibbel*

13. April 2010

Ticktackticktack... bald ist Pooh-Tag! Und in Madrid regnet's und regnet's und regnet's... *örks* Esst mal bitte alle brav auf damit das schöner wird, ja?

Schatzi baut noch am Stargate... das wird langsam *g*, Feliway brummelt, Katzenbaum ist total in Beschlag genommen (ich brauch einen neuen, einen in weinrot bitte; nur wo find ich so einen?), Stitch leckt sich gerade schön, Trockenfutternachschub ist gekauft (keine Ahnung was die Maus bisher gegessen hat aber falls es TroFu war muss ich sie ja vermutlich sanft umstellen?), mehr Streu für mehr Katzen ist auch da, Futter für noch viel mehr Katzen ist eh schon gebunkert....

...fehlt... was denn? Genau, die Katze! Menooooo, noch sooo lange warten. Wobei... hehe... wenn alles gut gegangen ist, ne falsch, es wird ja alles gut gegangen sein, dann hock ich heut um die Zeit wohl hier und erzähle von einer Pooh die in die Schweiz reiste.....

Heute hab ich so Knüffi gestreichelt und gesagt "...wenn du wüsstest..." und mein Schatz meinte ganz trocken: "So oft wie du ihm das schon gesagt hast, weiss er das längst." *grins* Arme Katzen... werden immer zugelabbert von der alten Tante...

15. April 2010

Ich hab eben den Link zu den News des Vulkanausbruchs gekriegt... Ich hatte das zwar schon mitgekriegt, auch dass es heftig ist und z.B. England betrifft, aber dass nun selbst bis Frankreich Flughäfen zu sind, war mir echt nicht klar. So auf die Schnelle ergoogelt sieht es aber aus, als würde sich die ganze Masse eher Richtung Südosten weiterverschieben und an Spanien vorbei. Aber ich ruf morgen mal bei Iberia an *söifz* Selbst wenn wir fliegen, dürfte es ein ziemliches Chaos am Flughafen sein, denn Madrid hat viele Flüge gestrichen (also eben in Länder, deren Flughäfen zu sind). Ou man. Was kommt noch alles?

16. April 2010, morgen...

Website Flughafen Zürich ist lahmgelegt, Iberia Hotline tot Vermutlich ist es eh noch zu früh für eine definitive Prognose. Das darf doch alles nicht wahr sein. Und bezahlen tut das alles auch keiner. Ich mag nimmer *wimmer*

16. April 2010, Vormittag...

Basel ist noch nicht zu. Zürich auch noch nicht. Aber eben. Das wird es vermutlich noch. Sch...........

16. April 2010, Mittagszeit...

So, Iberia erreicht. Noch fliegen sie. Hab auch die Timetable von Madrid gefunden und da war neulich gerade ein Flug von Basel her. Aber die Wolke zieht nun weiter in Richtung Schweiz und soll sich heute Nacht entsprechend zu meinen ungunsten verschieben *söifz* Bis heute 20 Uhr ist die Hotline erreichbar. Mal sehen ob sie bis dahin mehr wissen.

Wenn der Flug nicht stattfindet, sollten wir, den Flug zu einem späteren Zeitpunkt umbuchen können. Und beim Hotel hab ich gesehen, müssen wir "einfach" die erste Nacht bezahlen.

Bleibt somit eigentlich der blödste Fall fast eher dass wir runterreisen können; aber dann nicht mehr hoch?
Am besten wäre wohl effektiv, auch der Flughafen Zürich würde möglichst heute noch beschliessen, dass er geschlossen wird. Dann zahlen wir die 100 EUR beim Hotel für die erste Nacht, gehen kein Risiko ein und fliegen später mal. Hm... ma kuckn. Manman.

16. April 2010, 16:13 Uhr

News auf allen Online Portalen: Schweizer Luftraum wird geschlossen! Und: Das blöde ist, dass die Sperrung erstmal nur bis 9 Uhr ist. Ergo meinte Iberia sie könne da noch gar nichts gratis umbuchen *söifz*

Wir sind auch unschlüssig was wir tun sollte das BAZL morgen entscheiden, dass ab 9 Uhr doch wieder geflogen werden kann?! Ich meine, die lassen ja keinen in die Luft wenn's unsicher ist. Und wenn man morgen fliegen könnte, kann man sicher auch am Dienstag zurück?!

Und bald kommt - wenn nicht jetzt - keiner nach Hause...
Wenn ich den Flug auf meine Kosten cancel, flieg ich kein zweites Mal runter. Und ob dann Pooh überhaupt den Weg hier rauf findet?!?
Wenn wir umbuchen können (gratis) wird das wenn es klappt Mitte Mai und sonst Ende Juni... was aber ganz schlecht passen würd. Und sehr lange hin ist.

16. April 2010, abends...

Dilemma zwischen "Reise um Pooh zu holen" und "Städtetripp um Mama ne Freude zu machen". Wäre es nur ersteres und mit Schatzi wärs einfacher... aber so mit Mama, die auch sicher am Mittwoch wieder hier sein muss... und so... nun ja...

Wir haben entschieden, dass wir mal vorsorglich packen und morgen um 7 Uhr aufstehen und mal sehen was sich getan hat. Und dann entscheiden ob wir fliegen (falls was geht), bzw. uns das Risiko antun wollen oder lieber umbuchen für ein ander Mal wenn's ruhiger (und schöner Wetter) ist. Mal sehen.

Packen für nix ist doof

17. April 2010, morgens

Ticktack, der Countdown startet neu!
Iberia hab ich heute morgen nach gefühlten Stunden in der Warteschlaufe doch noch erwischt. Sie haben voll zackig und problemlos umgebucht, auch inkl. Katzenbestätigung für den Rückflug. Und zwar fliegen wir nun vom:
8. - 11. Mai, d.h. der neue Pooh-Tag ist der 11.5.!
Damit wir nicht deprimiert zuhause hängen, sind wir (Mama, Stiefvater und ich) spontan nach Luzern shoppen gegangen. Und haben viiiiel Geld liegengelassen smile Aber hat supergut getan und uns gehts richtig gut.

Im Mai wird das Wetter schöner, der Flug besser, die Spanier netter, Pooh hübscher und überhaupt alles besser.

....das man darauf noch warten muss ist zwar nicht so mein Ding, aber he nu... ich kanns nicht ändern....

24. April 2010

Es dauert und dauert... Und es scheint schon fast unrealistisch, dass hier eine Katze einziehen soll. Zu lange (für meinen Geschmack) warten wir hier nun schon. In solchen Momenten schaue ich die Fotos von Pooh an, vor allem diese zwei...

...und dann fühle ich aber wieder wie mein Herz schneller pocht, weil ich mich so auf sie freue. Ist das nicht irre? Ich habe keine Ahnung, wie sie ist, wie sie sich anfühlt, wie sie mich ansehen wird, wie sie miaut... und doch weiss ich, ich will sie, will ihr hier ein schönes Leben geben.

Da das jetzt alles so kompliziert wurde und so lange dauert, kommen immer häufiger die Fragen, warum ich denn eine Katze von Spanien hole, statt einfach aus dem nächsten Tierheim eine auszusuchen. Ich habe die Internetseiten der Tierheime hier auch angeschaut, aber da war keine Glückskatze mit bei, die mich angesprochen hatte (oder gar keine mit bei). Und da war es dann einfach, die Seiten der Tierhilfen durchzuklicken.... Und so bin ich dann - wenn auch auf Umwegen - an Pooh hängen geblieben. Und jetzt? Jetzt gibt es doch gar kein zurück mehr. Auch wenn wir Pooh (noch) nicht kennen, unser Herz hängt bereits an ihr, sie ist bereits in unseren Katzen FutternapfGedanken und sozusagen in unserer Wohnung (ich sage nur: Poohmode ). Sie gehört einfach hierhin.

Apropos Pooh... sie hat nun auch einen neuen Napf und ne hübsche Unterlage. Fehlt nur noch die Chica, die daraus frisst

 

30. April 2010

Dank Jobwechsel, bzw. noch nicht Wechel aber neuem Vertrag wurde ich die letzten Tage bestens abgelenkt. Ich bin die Ruhe selbst, kein Yogameister ist besser entspannt

Aber heute... heute hab ich festgestellt... noch 8 Tage. Also bis ich losgeh. Und keine 2 Wochen bis ich (wieder) 3 Fellis hab Kanns noch gar nicht glauben und werd das wohl auch erst wenn ich s Mausi am Flughafen entgegen nehmen darf, worauf ich seeeeehr gespannt bin!

2. Mai 2010

*höhö* Ihr erinnert Euch an den vom Flur ins Pooh-Zimmer umgestellten Kratzbaum, der da nun rege benutzt wird? Gestern haben wir denselben nu' nochmal gekauft So steht einer halt nu' neu da und einer wie bisher im Flur.

Ansonsten tickt hier die Wartezeituhr etwas vorwärts.... in einer Woche bin ich schon in Madrid. Es sei denn ein Vulkan spöizt, die Madrilenen streiken oder sonst ein Gugus passiert.

4. Mai 2010

...mitgekriegt, dass der Vulkan wieder bizi spöizt?

Wisst Ihr was schräg ist? Ich hoffe das versteht jetzt keiner falsch... aber weil das alles so lange her ist... ist es mir aktuell jetzt grad gar nicht so wichtig... gut, vielleicht liegt das auch daran, dass mein Kopf gerade mit Jobwechsel gefüllt ist... aber irgendwie... es fällt mir gar nicht schwer geduldig zu sein... weil es sich auch irgendwie unrealistisch anfühlt. Schräg oder?

Aber ich geh mal davon aus, dass im Moment wo ich Pooh am Flughafen übernehme und sehe, hey, das ist mein neues Baby, da ist das sicher wieder anders Ach hoffentlich klappt das alles reibungslos!

5. Mai 2010

Sooooooooooooo.... eine Nacht weniger....

Wetterprognose Madrid, na klar, Regen.
Nun gut, wir sind ja nicht wählerisch.
Hauptsache wir können überhaupt fliegen.

10. Mai 2010

Meine SMS-Nachricht aus Madrid an eine Freundin: "Madrid teilweise gesperrt. Viele Flüge annulliert. Unser Hotel ab morgen ausgebucht, also auch kein Zimmer mehr".

12. Mai 2010

Hier bin ich wieder. Zurück aus Madrid, aber ohne Pooh Warum ohne Pooh? Scheiss Vulkan!
Nun, es ist einfach von gemütlich Bürosessel aus zu urteilen "ich wär nicht ohne Pooh geflogen" - und es ist eine extrem andere Situation wenn man da unten steht, nervlich am Ende, keine Ahnung wann man wie heim kommt, ein sediertes Katzi dass (so oder so erstmal) wieder ins Tierheim muss und für nichts sediert wurde, und und und... Das war gestern ganz schön harter Tuback für mich. Jetzt nach einer Nacht im trauten Heim denk ich mir auch, hey, wär ich doch einfach länger geblieben. Aber jetzt sieht auch alles anders aus, gestern war ja absolut unklar ob die Aschewolke heute nicht noch viel schlimmer ist!

Aber von vorne - achtung das wird lang. Für diejenigen die das nicht interessiert hier in Kürze das Wichtigste: Natürlich geb ich nicht auf und mein Baby gehört zu mir und wird auch ihren Weg in die Schweiz finden!
Madrid wird sicher rege von Leuten aus der Schweiz besucht, das kriegen wir hin!

Nun: Ab Montagabend hatten wir mitgekriegt, dass wieder Chaos beginnt. Von da an waren wir in regem Kontakt mit meinem Freund und einer Freundin, bzw. haben im Teletext am TV nachgeschaut. Man fühlt sich schon sehr
abgeschnitten so ohne Internet :( In einem Land wo effektiv sehr viele Leute nur Spanisch können, so z.B. sogar Leute am Iberia Customer Service Stand (!!).

Ich hatte dann auch mit Tamara per SMS Kontakt, das ist diejenige vom Tierheim Felina Madrid (FM), welche Pooh bringen sollte. Sie beruhigte mich und sagte, sie bleibt am Flughafen bis wir geflogen sind (ich hatte Angst
mit Katzi am Flughafen hängenzubleiben).

Am Dienstagmorgen sind wir los. Hatten eh keine andere Wahl, unser Hotel wäre ausgebucht. Da sah es aber auch noch gut aus. Eigentlich bis wir ankamen. Am Morgen flog sogar noch ein Flieger nach Zürich (hätte ich doch
den gebucht gehabt :( ). Dann kam die SMS, dass unser Flie! ger auf der Website vom Flughafen Zürich annulliert ist und von da an war es eigentlich nur noch Sch.... 3/4h am Customer Service Stand anstehen, weil Iberia es
schafft in so einer Situation 2 Leute hinzustellen für 100 anstehende. Überall Kamerateams die Interviews machten! Chaos überall. Dann die Info, Flug annulliert, Warteliste für nächsten Flug um halb 8. Was das bedeute,
wann ich wie was machen kann, keine Ahnung, sein Englisch war dafür zu schlecht.

Dann rüber zum Treffpunkt mit FM. Tamara und ein älterer Mann, zwei soooo herzensgute Menschen! Und Pooh! Oder das Stückchen Fell, dass ich von ihr sehen konnte. Ich glaub es war ein qm Hinterteil. Der Rest war zugedeckt,
aber am atmen

Traurige Gesichter, Unklarheit... FM hat mit dem Tierarzt telefoniert, der erklärte, die Sedierung hält nur ca. 4h. Zur Sedierung: Pooh ist aktuell derart wild zu Fremden dass es ohne Sedierung nicht gegangen wäre, denn am
Madrider Flughafen ist es Pflicht, eine Katze aus der Transportbox zu nehmen um den Scanner zu passieren. D.h. es hing an allem nicht nur immer hintendran dass wir überhaupt fliegen können, sondern, ist Pooh genug k.o.
dass ich sie raus nehmen kann. Weil eine wilde Katze in einem grossen Flughafengebäude einfach mal so aus der Box nehmn will wohl keiner.

Unsere Warteliste bedeutete konkret: Flieger ist nicht klar ob er fliegt und hat eigentlich auch keinen Platz. Und geht erst in 5h. Bis dahin ist die Sedierung aber weg. Das Einzige was uns also erstmal blieb war, dass Pooh
zurück muss Das tut so verdammt weh, das kann keiner nachvollziehen.

Dann haben wir gewartet und gewartet... mit dem TH sind wir so verblieben, dass wir anrufen wenn wir wissen was läuft. Je nachdem würen sie Pooh nochmals sedieren können *brks* oder dann sicher am nächsten Tag. Dazu muss ich jetzt sagen dass ich aus meinem Empfinden meine eigene Katze - und dazu gehört Pooh auch - nicht 2x am Tag diesem massivem Stress aussetze und sie gefährde! Es ist ja kein Notfall in dem Sinne, dass "entweder fliegt sie mit oder sie stirbt". Sondern es ist nur Sch... weil sie dann weiterhin im TH hocken bleibt. Ergo bin ich mir auch gar nicht sicher ob wir alle ihr das wirklich angetan hätten...

Nur stellte sich die Frage gar nicht, denn als unser Flieger dann mal auf der Tafel als "flugfähig" erschien gingen wir an den Checkin anstehen (wiederum mehrere Hundert Leute und 4 offene Schalter!) und die erklärte uns, wir müssen das Gepäck jetzt aufgeben und dann beim Boarding hinstehen und hoffen, dass 2 Leute nicht auf den Flug kommen, dann erben wir die Plätze. Also: Gepäck weg aber bis zur letzten Sekunde unklar ob wir mitfliegen oder nicht. Ergo eh keine Zeit um Katzi zu sedieren, hinzufahren, einzuchecken...

Wir also rüber in den Boarding-Bereich, zuvorderst an den Schalter gestanden, falls die Warteliste nach "effektiv wer steht zuerst da" geht. Dann kam noch eine ältere Frau die aus Peru festhockt und die hat uns derart
zugetextet, dass ich viel zu lange nicht realisierte, dass hier komisch wenig Leute dastehen. Die hat echt ununterbrochen geredet! Nicht böse, aber sie hat mich total abgelenkt. Als ich dann wieder eine Tafel gesucht habe
hab ich gesehen, Boarding neu am total anderen Ende des Flughafens - sch...

10 Minuten quer durch den Flughafen gerannt (das Ding ist riiiiesig!) - und da war die komplette Schlange! Ewig lang! Inzwischen halb 8, wir seit 1 Uhr am Flughafen. Ich hatte schon aufgegeben... habe nicht gedacht, dass wir da noch Plätze kriegen. Wollte aber heim weil a) total k.o., b) muss ich heute Nachmittag arbeiten, und vor allem c):

Es war absolut unklar, ob wir denn am Mittwoch überhaupt fliegen könnten! Wir hatten null Infos darüber, wie die Prognose ist (gut, ist auch schwer). Wir wussten nicht ob am Tag danach vielleicht erst recht alles gesperrt ist!
Und wir wieder nicht heim kommen. Und im blödsten Fall Pooh ein zweites Mal sediert und an den Flughafen gebracht wird und wir wieder nicht fliegen können!!! Das hätte ich ihr nie im Leben antun wollen!

Die Customer Service Schlange war inzwischen so lang dass wir da wohl über 1,5 h gestanden hätten (wiederum 2 Leute! *kopfschüttel*). Mama stand beim Boarding, ich beim Customer Service. Sie sollte mich anrufen sobald sie doch noch Plätze kriegte, ich sie sobald ich beim Customer Service Stand umbuchen kann. Mit Rocio vom TH hatte ich SMS Kontakt, dass Pooh morgen erst ab Mittag wieder sediert werden könnte, also frühestens auf den 16 Uhr Flug gebracht werden könne. Aber ich solle den für uns nächstmöglichen Flug nehmen und für uns schauen, das mit Pooh würde dann schon gehen! Die vom Tierheim sind wirklich allesamt hammmmmerlieb!

Nun: Keine Ahnung wie, ich glaub Mama hat alle anderen Passagiere ausgeknockt, auf jeden Fall rief sie auf einmal an, wir haben noch 2 Plätze. Und eine weitere Stunde später hockten wir da und durften noch heim.

Andernfalls wäre das ganze Chaos von vorne losgegangen - wir hätten unsere Koffer suchen müssen, keine Ahnung ob die noch da gewesen wären, sonst hätten wir nicht mal mehr Kleider gehabt, hätten nachts um 9 ein Hotel suchen müssen, hätten für den nächsten Tag wieder nicht gewusst wie es läuft....

Zurück zum Anfang: Aus dem Bürostuhl hinaus ist es einfach zu urteilen... aber vor Ort waren meine Nerven am Ende und ich nur noch am heulen. Die Pooh die umsonst sediert wurde... die noch ein zweites Mal am Tag danach alles hätte durchmachen sollen? Nicht mal richtig erholt gleich wieder sediert? Und evtl. wieder umsonst?

Ja... es geht mir nicht richtig gut. Wenn ich an Pooh denke weine ich nur. Aber ich gebe nicht auf bis mein Baby, mein Asche(n)Pooh(del), bei mir ist!

13. Mai 2010, der Tag danach...

Ich habe an sämtliche Bekannten und generell alle Adressen, die ich irgendwie hatte, meinen Aufruf betreffend Flugpatenschaft geschickt. Und das wurde auch brav weitergeleitet. Ich habe einige Mails gekriegt und einige Flugpaten in Aussicht gestellt.

Aber am konkretesten war das Angebot eines Alexanders, der sogar ganz in der Nähe wohnt. Erst dachte ich, das sei ein Fake. Jemand der gerne fliegt und ja mal nach Madrid könnte und mal eben Pooh mit heim bringen? Ich konnte und wollte mein Glück nicht fassen. Auf meinen Aufruf aufmerksam ist er über einige Ecken geworden... sprich mein Mail ging u.a. natürlich zum Katzenportal Spanien-Schweiz, diejenigen haben mit Gabriela Kontakt, die wiederum die Freundin dieses Alexanders ist und dem Katzenportal mal erzählt hatte, dass Alexander gerne und viel fliegt. Kommt noch wer mit? Genauso war das. Ich hab echt gedacht, dass mich da jemand veräppeln will! Wir haben an dem Tag einige Male telefoniert, er wollte alles genau wissen, war total ernst und interessiert. Gegen Abend telefonierten wir noch einmal und er fragte, ob wir uns am Samstag zu viert mal treffen um alles zu besprechen, weil dann könne er die Woche danach fliegen. Halllooo? Ich hab dann so gemeint, dass vielleicht dann alle Flüge schon weg wären, aber wir haben für Samstag abgemacht. Und kurz darauf ruft er an und meint, er hätte den Flug jetzt mal schon provisorisch reserviert. Mittwoch 19.5. hin, Freitag 21.5. zurück. Eine sprachlose, heulende Cheesy hinterlassend zogen zwei Tage ins Land....

Das Date, Samstag 15. Mai 2010

Ich war saunervös! In der Zwischenzeit hatten wir noch bisschen gemailt, auch mit dem Tierheim betreffend Stofftasche (dieser Alexander würde mit Swiss fliegen, welche keine harten Boxen zulassen) und und und. Ansonsten hatte ich einfach nur Angst, dass das ganze eine grosse Luftblase ist, die bei genauerer Betrachtung zerplatzt. Wer sollte sich schon so für meine Pooh und ein Happy End einsetzen?

Tja... dann war es soweit... und wir trafen die zwei und... was soll ich sagen? Die tun es!

Sonntag, 16. Mai 2010

Die Flugbestätigung und alles ist eingetroffen. Es ist kein Traum! Meine, nein natürlich Poohs Flugpaten heben am Mittwoch ab! Geld für Pooh ist überwiesen, das warten geht weiter.... Richtig gross gejubelt wird dann, wenn ich Pooh im Arm hab (oder halt 'nur' die Box mit Pooh ).

18. Mai 2010

Wenn Pooh ihrem neustem Spitznamen nun alle Ehre macht, kommt alles gut.
Denn ich denk jetzt ganz POOHsitiv und dann...

...fliegen die 2 morgen...
...verbringen eine kurze tolle Zeit in Madrid...
...und fliegen am Freitag mit meiner Maus heim zu mir....

Und dann steh ich Freitagabend am Flughafen und hab mein Baby endlich endlich bei mir

*think POOHsitiv*

20. Mai 2010

Ich versuch, relativ ruhig und gelassen zu bleiben und mich nicht zu sehr zu freuen. Das kann ich dann immer noch auf den letzten Metern alles nachholen. Aber nochmals so enttäuscht sein ist blöder. Bin weiterhin skeptisch, aber natürlich eben POOHsitiv denkend.

PoohDay! 21. Mai 2010

Heute, heute muss es einfach klappen!

Zuhause ist das "Babyzimmer" eingerichtet.
Und mein Mamaherz plangt nach Pooh

So lange warte ich schon auf sie... *nachguck* Seit dem 17. März... nein eigentlich sogar noch länger, hei ei...

Jetzt muss es einfach klappen!

Liebe Pooh

Noch kenne ich nur ein kleines Stückchen farbiges Fell von Dir live...
Aber ich kann es kaum erwarten, Dich in ganz zu sehen

Der heutige Tag sieht so aus:

13.30 treffen sich die zwei mit den beiden vom Tierheim. Und mit Pooh
Dann kommt das spannende Einchecken, bzw. scannen, von welchem sie mir hoffentlich berichtet.
15.35 o.ä. fliegen sie ab wenn alles gut geht
und 17.35 landen sie

Dann kommt noch der Zoll, der hoffentlich nicht blöd tut... und dann komm ich, die da steht und sehnlichst wartet...

 

Und nu geht's hier weiter: [ Pooh the Cat zieht ein... ]

 

 

 

   

 

Du willst Feedback zu dieser Seite geben? > Mail me

[ Letzter Update dieser Seite: [21.05.2010] > alle Updates anzeigen!

 

| © Cheesy | Sitemap | Kontakt